EIPA: Modul 2: Innovationsmanagement in der öffentlichen Verwaltung

18
03
2021
Online-Veranstaltung
08:30 - 12:30 Uhr
EIPA
Zum Event anmelden

Innovationsmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Die Wirtschaft in Deutschland und Europa benötigt Innovationen – aber auch die öffentliche Verwaltung. Sie muss immer schneller auf die Anforderungen eines agilen Umfelds und verschiedener Stakeholder reagieren. Ideen wollen generiert und zeitnah umgesetzt werden. Hierzu bietet auch die Digitalisierung neue Möglichkeiten.

Arbeiten 4.0 oder New Work haben als personalpolitische Ansätze auch neue kollaborative Arbeitsformen mit neuen Methoden, mehr Partizipation bei der Konzeptentwicklung und Politikformulierung aber auch neue Raumkonzepte im Fokus. Ideen und Kompetenzen einer zunehmend auch von Vielfalt geprägten Belegschaft sollen genutzt und gefördert werden. Hinzu kommt auch ein Wertewandel zwischen den Generationen. Neue Arbeitsformen und Partizipation sind wichtige Faktoren auch für die Rekrutierung und Bindung jüngerer Talente.

Das klassische Büro oder die klassischen Konferenzräume wandeln sich zu Orten der Begegnung und sollen die Kreativität verschiedener Stakeholder außerhalb der klassischen Linienorganisation bewirken.

Innovationslabore sind sehr prominente Beispiele für neue Formen der Zusammenarbeit in neuen Räumen. Innovationen bedingen aber auch eine Veränderung der Verwaltungskultur und damit auch von Einstellungen und Haltungen sowohl bei den Führungskräften als auch den Mitarbeitenden.

Das Modul 2 der HRM-Konferenz wird sich mit diesen Themen aus der deutschen und europäischen Perspektive sowie aus Sicht von Wissenschaft und Praxis mit renommierten Gästen beschäftigen.

Diese Seite teilen

Bleiben Sie informiert!

Erhalten Sie Einladungen zu interessanten Veranstaltungen und Seminare sowie Informationen zu aktuellen Entwicklungen im Bereich der Verwaltungsinnovation.